– Save the date – Ammersee-Tagung vom 5.1. – 8.1.17

Für alle, die rechtzeitig ihre Urlaubsplanung für 2017 machen müssen, geben wir schon den Termin für unsere nächste Tagung in den wunderschönen Ammersee-Häusern bekannt. Weitere Informationen werden im Herbst folgen.

 

BOXENSTOPP – Auszeit für Familien in Violau vom 30.7. – 3.8.2016

Der Familienalltag gleicht oft einem stressigen Rennen. Tempo ist gefragt, um alles auf die Reihe zu bekommen. Alles Überflüssige wird gestrichen, um irgendwie ins Ziel zu kommen. Dabei bleiben oft wichtige Dinge wie Orientierung, tiefere Gespräche und die Suche nach neuen Kraftquellen auf der Strecke.

Darum laden wir ein zu BOXENSTOPP, zu einer Auszeit für Familien. Denn wir glauben, dass das Wirken des Heiligen Geistes auch unsere Familien erreicht. Auf unserer Familientagung wollen wir diese Spur geistlicher Erfahrung verfolgen.

Weiterlesen

Lobpreisabende der GGE-Augsburg

Lobpreis – Stille – Segnung

Herzliche Einladung zu einer Zeit des Lobpreises, der Stille und der persönlichen Segnung in der St. Thomas – Chapel Augsburg.

Die Geistliche Gemeinde-Erneuerung Augsburg e. V. lädt dazu ein und freut sich über alle, die mit einstimmen wollen oder still Gottes Nähe suchen möchten.

Uhrzeit: 19.00 Uhr

Weiterlesen

IMPULSTAG – Gott und wir -„ziemlich beste Freunde“ am Samstag, 23.1.16, mit Henning Dobers

Ziemlich feste Freunde – Gott und wir

Vor einigen Jahren entwickelte sich in vielen Kinos der Film „Ziemlich beste Freunde“ schnell zum Renner. Offensichtlich wurde mit diesem Film etwas angesprochen, was uns anrührt und wonach wir uns sehnen: Echte, belastbare und dauerhafte Freundschaft. Gleichzeitig leben wir in einer Zeit, wo es seit facebook zu einer inflationären Ausweitung und Überdehnung von Freundschaft gekommen ist. Was ist damit gemeint, wenn jemand über 500 Freunde bei facebook hat? Geht das überhaupt? Wie viele Freunde braucht ein Mensch? Was ist ein Freund – und was nicht?

Weiterlesen

Simplify – einfach glauben, Gott begegnen – GGE Ostertage 2016 in Waltenhofen-Memhölz

„Wo wird es eigentlich konkret, dass Gott in unserem Leben da ist? – Jetzt mal abgesehen vom Gottesdienst am Sonntag und den mehr oder weniger regelmäßigen Zeiten, in denen ich bete oder in der Bibel lese? – Oder anders gefragt: Zeigt sich Gott in meinem Alltag? – Und wenn ja, wie? – Und: Muss ich fromm sein, um Gott zu begegnen?«

Das sind einige der Fragen, die einem Menschen kommen können, der sich über seinen Alltagsglauben Gedanken macht. Und wer über sich selbst und sein Befinden hinausblickt, der steht schnell vor der Frage:
»Was für eine Auswirkung hat mein Glaube eigentlich auf den Rest der Gesellschaft?« Weiterlesen

Wahl des neuen Vorstandes im Januar 2015

Liebe Mitglieder, liebe Freunde,

es gibt eine Neuerung in der Vorstandschaft in unserem Verein!
Die Jahreshauptversammlung hat drei Mitglieder wiedergewählt und Sonja Jonischkeit als Schriftführerin neu gewählt. Der Verein bedankt sich bei Ingrid Renner für ihren langjährigen Einsatz als Schriftführerin!

 

Vorstand Januar 2015

Vorstand Januar 2015

von links: Gabriele Bachmann, Brigitte Fietz, Sonja und Matthias Jonischkeit

Für das entgegengebrachte Vertrauen bedankt sich der neue Vorstand bei den Mitgliedern und hofft auf eine gute Zusammenarbeit bei der Vereinsarbeit!

 

 

Kirche im Geist des Erfinders

http://www.youtube-nocookie.com/embed/DHj4A3kOu3g

„Kirche im Geist des Erfinders“ – so heißt der neue Beitrag des Leipziger Filmemachers Björn Kowalewsky über das Wirken der Geistlichen Gemeinde-Erneuerung. Der Film will mit leisen Tönen und starken Bildern unsere Hoffnung auf geistliche Erneuerung ins Land tragen. Menschen und Gemeinden aus ganz Deutschland erzählen ihre Geschichte. Der Film ist über die GGE-Geschäftsstelle oder im Webshop erhältlich.

Wachsen gegen den Trend?

Ja, was denn sonst! Will unsere Kirche einfach so weitermachen: Immer weniger Finanzen, also Stellenabbau, Reduzierung da – Reduzierung dort. Das Impulspapier der EKD „Kirche der Freiheit“ hat schon vor einigen Jahren festgestellt: „Wenn der bisherige Trend so anhält, wird die EKD im Jahr 2030 ein Drittel weniger Mitglieder und nur noch die Hälfte der derzeitigen Finanzmittel haben.“ Das Papier sieht als Konsequenz: Gestaltungsunfähigkeit. Dem wird man schwer widersprechen können. Da macht die bayerische Landeskirche doch offensichtlich keine Ausnahme. Wenn das so ist, dann wundere ich mich über die … Weiterlesen

Das Kreuz mit dem Kreuz

Eine etwas verspätete Reminiszenz zur Karfreitagspredigt

Pfr. i.R. Gotthold Tom Karrer

Pfr. i.R. Karrer

Kürzlich telefonierte ich mit einer Bekannten. Sie war am Karfreitag mal wieder im Gottesdienst. Ihre Reaktion: „Das kann man vergessen. Der Pfarrer war ja selber hilflos. Er hatte das größte Problem mit dem Kreuz. Was soll man da mit nehmen?“ Hat die gute Frau nun einfach Pech gehabt, ist an den Falschen geraten, oder ist das symptomatisch?

Nun, manche Theologen haben tatsächlich Probleme mit dem Kreuz Jesu . Das Wort vom Kreuz ist ihnen nicht gerade eine … Weiterlesen

Pfingsten – das stiefmütterlich behandelte Fest

Pfr. i.R. Gotthold Tom Karrer

Pfr. i.R. Karrer

Nachlese zu Pfingsten Pfingsten – das stiefmütterlich behandelte Fest

Was ist denn am Pfingsten schon besonderes? Grillsaison eröffnet, Ausflugszeit, Heimatvertriebenentreffen. Kaum Bezug zum Kern des Festes. In der gesllschaftlichen Wahrnehmung ist das Fest eher eine Verlegenheit. Im Jahreskreis der christlichen Feste ist Weihnachten der Paukenschlag mit starkem gesellschaftlichen Echo. Karfreitag und Ostern sind schon leiser, werden aber wahrgenommen. In der Bibel ist es gerade umgekehrt: Weihnachten war ganz leise – gesellschaftlich kaum wahrnehmbar. Karfreitag war öffentlich, aber ein Zeichen von Scheitern und … Weiterlesen